Verkauf von handgesponnener Wolle

Von der Wolle zum Faden - ein altes faszinierendes Handwerk.


Ich verarbeite Schafwolle und verschiedene tierische (z.B. Angora, Alpaka, Lama, Mohair, etc.) und pflanzliche Fasern (z.B. Leinen, Seide, etc.) zu einzigartigen Unikaten. Die Mischungen, farblich oder verschiedene Fasern, entstehen aus einem Gedanken, einem Bild oder einfach aus dem Tun.  

Die entstandenen Strangen eignen sich sehr gut zum Stricken, Häckeln und Weben. Die angegebenen Mengen sind gegeben. Es ist in der Regel nicht möglich mehr davon zu erhalten. Dies weil nicht mehr von der Faser zur Verfügung steht oder die Fasern mit Pflanzen gefärbt wurden. Beides sind sehr wichtige Komponenten für die Einzigartigkeit eines Fadens und lassen die Reproduktion oft nicht zu.

Für spezielle Wünsche stehe ich gerne beratend zur Seite.


Verkauf von Schweizer Angorawolle: 

In meinem Haushalt leben 3 Angorakaninchen. Regelmässig kann ich die feinen Fasern ernten. Da ich nicht alle Fasern selber verarbeiten kann, biete ich sie zum Verkauf.

Die Fasern sind naturfarbig, handgeerntet, sortiert und liegen parallel in zwei Lagen in einer Schachtel. Die Grannenhaare trenne ich beim Ernten so gut wie möglich aus. In einer Schachtel haben in der Regel 50 gr Angorafasern Platz. 

Die Fasern eignen sich zum Kammgarn spinnen. Auf Anfrage kann ich Angoraflocken für Streichgarne, zum Mischen mit anderen Fasern und auch 2. Qualität (aus Schur) liefern. 


Im Moment habe ich folgende Farben und Mengen an 1. Qualität an Lager:

100% Angora weiss: 50 gr / Schachtel (3x), 65 gr / Schachtel (1x) 

100% Angora schwarz: 50 gr / Schachtel (2x)

100% Angora gold: 1x 39 gr / Schachtel; 1x 36 gr Schachtel und 1x 43 gr / Schachtel


Preis, Bezahlung und Versand siehe pdf:  Schweizer%20Angorawolle.pdf